Tag 1: Wir legen ab…

Ein besonders spannender Tag: Wir legen in Maasbracht ab und Hans‘s Reise nach Hause beginnt. Wir freuen uns, dass wir Tochter Sophia und Freund Timo dabei haben. Die beiden packen richtig mit an und das tut gut, denn Hans ist ein neues und unbekanntes „Feld“. Wir freuen uns, dass Detlev der Voreigner mit einem Freund dabei ist bis Venlo und uns bei dieser ersten aufregenden Fahrt zur Seite steht, besser kann es garnicht laufen 😊
Das Anlassen des Motors besteht aus 15 Schritten und dauert etwa 20 Minuten und dann läuft er, ruhig und mit diesem wunderbaren Langsamläufer-Sound 🎵

Im Ruderhaus am Steuer ist es geradezu meditativ. Hans tuckert ruhig über die spiegelglatte Maas.
Alle 2 Stunden wird im Motorenraum fleißig geölt.
Wir gewöhnen uns daran ein 80t Schiff in die Schleusen zu manövrieren 😅, 3 Schleusen Tal-wärst haben wir geschafft. Wir können die Drehzahl am Motor vorwählen aber dann gibt es eben nur Vor-oder Rückwärts einkoppeln und die Geschwindigkeit lässt sich nur durch „ Gang rausnehmen/ einlegen“ beeinflussen. Da braucht man etwas Feingefühl und Gewöhnung. Am frühen Abend erreichen wir glücklich und erschöpft Sambek, „Motor aus“ und Hans seufzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please reload

Bitte warten...